• Aussenanlagen,  Elektro,  Galabauer

    Galabauer hat losgelegt

    Der Galabauer hat jetzt angefangen und es sieht jetzt schon sehr schön nach Grundstück aus. Die Sandberge hinter dem Haus sind fast komplett weg, der Blick aus dem Wohnzimmer zeigt jetzt ein flaches Grundstück und die Randsteine sind für die seitlichen Gehwege und die Terasse gesetzt. Damit kann man sich das schon sehr schön vorstellen. Die Traufkanten an den Seiten sind auch schon gesetzt.

    Innen hat sich nicht so viel getan. Ich habe jetzt mit Hilfe eine Bohrschablone von HEWI die Rosetten für die Türgriffe gemacht, nachdem ich mit dem Pappkärtchen von Hoppe an der ersten Tür sehr unzufrieden war. Die 50 Euro für die Bohrschablone hat sich definitiv gelohnt. Sehr entspannt, sehr präzise und sehr schnell konnte ich die Löcher für die Rosetten bohren. Ansonsten haben wir jetzt mal wieder viel gemessen und Regale und Schränke geplant.

    Im Arbeitszimmer soll ein IVAR von Ikea mit 219×50 hin als Abstellbereich. Im Ankleidezimmer kommt ein 250 Pax mit Schiebetüren (2m) und 50cm offenem Korpus mit 4 Schubladen zum Einsatz. Generell haben wir jetzt recht viel Hemnes von Ikea eingeplant, da kombiniert sich die simple optische Gefälligkeit gut mit den geringen Kosten. Aber davon gibt es dann später noch Bilder wenn der Kram erst mal aufgebaut ist.

    Die Außenkabel für Strom im Schuppen und die Vorbereitung für e-Mobilität sind mal genüßlich viel zu kurz. Das liegt zum einen daran, daß im Haus viele Meter für schöne Verlegung verschwendet werden (statt einfach von unten in den Sicherungskasten mal erst nach rechts und dann komplett zur Decke hoch und von oben in den Schrank), was bei der e-Bemusterung natürlich nicht angesprochen oder geplant wurde und zum anderen an Abstand zum Haus um um das Außengerät herum zu kommen und auch vor dem Haus nicht direkt an der Wand entlang zu müssen. Und inwieweit die verbaute Länge tatsächlich 15m beträgt ist ja auch nicht klar. Diese Kabel sollen jetzt noch um 7m verlängert werden, damit ich diese dann im Schuppen in einen kleinen Verteilerschrank auflegen kann.

  • Bauphase,  Elektro,  Erschließung,  Fliesen,  Heizung,  Innen

    20. Bauwoche – Fußleisten, Netzwerkschrank, Hausbatterie und Stromzähler, Innentüren

    Als wir am Samstag zu Haus kamen war der Handwerker für die Fußleisten anwesend und hat seine Arbeit verrichtet. Zudem haben wir vor dem Haus festgestellt, daß das Kabel von unserem Baustromzählerkasten in eines der Nachbarhäuser läuft. Das ging natürlich nur, weiß unser Haus in dieser Woche den Zähler bekommen hat und damit an der normaler Versorgung hängt. Aber ein wenig verwundert war ich dann schon. Aber der Handwerker hatte einen Schlüssel für den Kasten und hat den Stecker dann mal rausgezogen. Wenn jemand gefragt hätte, hätten wir bestimmt ist ok gesagt, aber so dann eher nicht. Zudem hat sich an den Fehlern bisher nichts geändert und es ist unser 2. Bauschaden dazu gekommen. Im HWR sind 2 Fliesen defekt. Da ist wohl etwas draufgefallen. Die Löcher an der Treppenbeleuchtung sind jetzt zumindest grob gespachtelt und wir haben im HWR jetzt die Hausbatterie, die Steuertechnik dafür und den Netzwerkschrank hängen. Die Ports im Netzwerkschrank sind aktuell noch nicht beschriftet, ich hoffe das kommt noch. Im Badezimmer sind jetzt die von uns besorgten Grohe Armaturen installiert worden und die Innentüren wurden auch installiert. Hier habe ich jetzt erst mal die Klinken, die wir auch selbst besorgt haben angebracht. Dazu muß ich dann noch die Blenden anbauen, aber das mache ich nach der Hausübergabe, da ich dazu ja die Türen anboren muß. Aber sie passen sehr schön zu den weißen Türen in ihrer bronzenen Pracht. Die Haustür ist auch nicht mehr verpackt und damit zu sehen. Diese sieht von innen leider nicht so aus wie von außen, aber was soll´s. Die Zusatzelektroheizung im Bad hängt auch. Also doch einiges passiert diese Woche.

  • Bauphase,  Elektro,  Innen,  Küche

    14. Bauwoche – Elektroarbeiten fast abgeschlossen

    Optisch hat sich einerseits nicht viel getan, aber andererseits doch schon, wenn man eben auf die Dosen schaut, da jetzt fast überall Steckdosen und Schalter in den Dosen sind. Ebenso die Lautsprecherkabel und Netzwerkdosen.

    Küche, hier fehlt links oben noch eine Steckdose, die ist unten links zu viel, das hab ich als die Schlitze zu sehen waren falsch eingeschätzt, im Schlitz für die links oben lagen 2 Kabel, daher dachte ich das das ok ist, aber die 2. Leitung geht wieder runter und zu der Dose rechts oben. Die sind für die Unterbau-LEDs.

  • Bauphase,  Elektro,  Innen

    Rundgang in der Weihnachtspause

    Da Viebrock Weihnachtspause macht passiert bei unserem Haus leider aktuell nichts. Aber da ich ja letztes Mal festgestellt habe, daß durch die ganzen Detailfotos keine Raumwirkung transportiert wird hier noch mal Rundgangvideos.

    Erdgeschoss
    Obergeschoss

    Ansonsten ist das Dach ja jetzt komplett fertig und wir haben festgestellt, daß mal abgesehen von noch fehlenden Strom-Dosen im Obergeschoss die 3erSteckdose für die Kücheninsel falsch positioniert ist.

    Die Steckdose sollte eigentlich laut Planung direkt links neben dem Schalter für den Rolladen sein und nicht über 1m weiter rechts. Dafür müßte man auf die Insel klettern um was einzustecken. Aber hey, irgendwas muß ja auch mal schief gehen. 😉

  • Außenansicht,  Bauphase,  Elektro,  Innen

    6. Bauwoche – Dach fertig, Innenwände fertig, Klinkerverfugt

    Diese Woche war mal wieder ein WoW-Effekt. Wir hatten hauptsächlich gehofft, dass das Dach vor der Weihnachtspause noch komplett zu kommt, da es mit dem Dachdecker ja leichte Verzögerungen gab. Aber der Dachdecker war gestern (also am Samstag) noch auf der Baustelle und hat das Dach fertig gemacht. Die Regenrinnen sind auch dran und die Klinker sind jetzt verfugt. Die Verfugungsarbeiten müssen zwar noch Endgereinigt werden, aber von Außen ist das Haus davon abgesehen ziemlich fertig was den Bau angeht.

    Der Wow-Effekt erwartete uns dann aber drinnen. Die Innenwände sind komplett fertig und die Elektrik zu ca. 75% würde ich schätzen. Wir konnten jetzt schon schön die Räume sehen und im Bad unsere Extrawand mit dem eingesetzten Ablagefach. Es fühlte sich jetzt wie ein ( UNSER ) Haus an.

    Das war ein schönes verfrühtes Weihnachtsgeschenk.

    Haute mal etwas mehr Bilder, daher mit Überschriften: Haustechnikraum

    Arbeitszimmer

    Diele

    Dusch-WC unten

    Küche (im Wohn- und Essbereich hat sich nicht so viel getan)

    Flur oben

    Badezimmer

    Schlafzimmer

    Ankleidezimmer ( wahr wohl unspektakulär, zu wenig bilder gemacht)

    Kinderzimmer Benjamin

    Kinderzimmer Jennifer

    Wo ich diese Seite erstelle fällt mir auf, daß man viel zu sehr auf die Details geschaut hat. ich habe wenig Bilder bezüglich der Raumwirkung gemacht. Das muß ich dann noch mal nachholen oder einfach noch mal 2 Rundgangvideos machen.

    Nun sind erst mal 3 Wochen Betriebsferien bei Viebrock. Einerseits gönne ich denen das natürlich anderseits ist es schon auch schade, dass jetzt 3 Wochen nichts passiert.

  • Außenansicht,  Bauphase,  Elektro

    5. Bauwoche – Dach fast fertig, Veluxfenster drin, Elektrozeug in den gemauerten Wänden

    Diese Woche gab es dann wieder viel zu sehen. Das Dach ist jetzt fast komplett gedeckt und das Veluxfenster für unser Ankleidezimmer ist drin. Außerdem ist jetzt auch die Terassentür ausgetauscht, die zu breit war. Jetzt sind also alle Türen und Fenster korrekt.

    Und in den Rohbauwänden sind jetzt ganz viele Elektrodosen und Kabel, wobei letztere primär auf dem Boden verlegt sind.

    Und im ersten Stock sind auch schon Elektrodosen in den Außenwänden allerdings auch hier noch keine Trockenbauwände. Aber die Isolierung des Daches ist auch fast komplett drin.